it’s getting late

Das weiße Blatthallo liebe erdenmitbürger,

nun ist es bald soweit, mein klitzekleines projektlein nähert sich seiner fertigstellung. das ging zwar bisher eher schleppend vonstatten, aber nun ist eile geboten. denn morgen in einer woche ist es soweit: die PREMIERE steht an.

stattfinden wird sie im theaterhaus rudi. kosten wird es euch 3€. es sei denn ihr seid ermäßigt, dann sind nur 2€ zu entrichten. los geht’s um 21uhr. am besten schon ein wenig eher da sein, nicht das ihr noch was verpasst… und im anschluss spielen noch die wunderbaren jungs von clocks to zero eines ihrer zur zeit leider so seltenen konzerte. also nicht verpassen! und bringt eure kinder, freunde, verwandte und nachbarn mit!

bis dahin, georg

die fakten im überblick:
Wann?
15.04.2011
21.00Uhr

Wo?
Theaterhaus Rudi
Fechnerstrasse 2a
01139 Dresden

Wer und was?
Georg Hackel zeigt seinen Kurzfilm „Das weiße Blatt“
Clocks to Zero spielen Mini-Rock

Wieviel?
3€ normal
2€ ermäßigt

Facebooklink zu Veranstaltung

99 Fire Films

eventuell hat es ja schon der ein oder andere mitbekommen: derzeit findet das voting für den publikumspreis des 99 Fire Films Award statt. da auch wir daran teilgenommen haben, möchte ich ganz herzlich um deine unterstützung bitten.

und das geht so:

Du schaust dir das Video Krisenmanagement bei MyVideo an, klickst den „Gefällt mir“-Button und sagst anschließend allen Leuten, welche du kennst, Bescheid, damit sie dasselbe tun. Vielen Dank dafür!

something happened

liebe menschen,
das wochenende ist vorüber und wer aufgepasst hat, weiß dass ich da gedreht habe. gedreht? ja, im theaterhaus rudi mit der unerschöpflichen rosa schrehardt als franka hermine in der hauptrolle. den part ihrer mitbewohnerin hat dankenswerterweise isabell kummerlöw als karla haru übernommen. ein herzlicher dank an dieser stelle auch robby wendrock und den freundlichen essenbereiterinnen (es war sehr lecker). sehr schön war am freitagabend auch das konzert mit clocks to zero im katys. es war feucht und gut.
nun geht es über in die erste nachbearbeitungsphase, bevor dann im februar und märz die letzten aufnahmen aufgenommen werden.
einen recht fröhlichen tag wünscht euch,
haeckle

ps: herzliche gratulation an [pi !] zum gewinn des unibandbattles.

runaway – slowly walking

so.

nachdem jetzt fasst ein Monat rumgegangen ist, ohne dass hier etwas passiert ist, gibt es jetzt ein kleines Update. Wobei, so extrem viel upzudaten gibt’s da gar nicht, die letzten Wochen waren nicht so ereignisreich. Aber immerhin: die Ideenskizze steht, das Treatment wird gerade erarbeitet. Theater gibt’s aber immer noch nicht. Falls da jemand jemanden kennt, kann er oder sie mir das ja gerne verraten.

Ich werd jetzt mal weiterarbeiten. Aber damit ihr auch wisst, um welch tolle Musik es geht, schaut doch mal bei clocks to zero auf facebook oder myspace vorbei.

filmprojekt – runaway

Im Rahmen meiner derzeitigen Ausbildung werde ich in den kommenden Monaten einen Kurzfilm realisieren. Die Ideenskizze steht, Details werden aber nicht allzuviel verraten 😉
Es wird eine Verbindung von Musikvideo und Kurzfilm werden. Auch Theater wird eine Rolle spielen. Daher bin ich im Moment auch auf der Suche nach einer geeigneten Theaterbühne. Die Realisierungskonzeption ist derzeit in Arbeit und mit dem Treatment geht’s auch bald los.
Fortlaufende Informationen wirds hier geben. Statusmitteilungen vielleicht auch über twitter und identi.ca, aber das muss ich mir nochmal überlegen.

Um die Zeit ein wenig zu verkürzen, hier ein wunderschönes Video: RHCP – Charlie – The Freaky Styley Charlie Plan